Der Biber in Hamburg

Der Biber in Hamburg. Foto Axel Jahn

Lange galten Biber in fast ganz Deutschland als ausgestorben. Heute steht fest: Der Elbe-Biber ist zurück in Hamburg. Die Stiftung Lebensraum Elbe unterstützt das Projekt und damit den Schutz des Bibers und seiner Lebensräume.

Von der Mittelelbe in Sachsen-Anhalt kommend, erweiterte er sein Revier und hat es nun sogar über das Wehr in Geesthacht und die Tideelbe in die Nebengewässer Hamburgs geschafft.

Wo Biber leben, entsteht eine Vielfalt an Lebensräumen. Mit seinem Bau von Burgen und Dämmen werden Gewässer lebendig und strukturreich – wichtig auch für viele weitere bedrohte Tier- und Pflanzenarten. Es entstehen beruhigte Flachwasserzonen, die Laichplätze für Fische, aber auch ein Lebensraum für eine Vielzahl an Amphibien, Libellen und andere Insekten sind.

Das Projekt Biber setzt sich für die in Hamburg lebenden Biber ein und arbeitet für ein erfolgreiches Miteinander von Tier und Mensch. Wichtig dabei ist die Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung zum Thema Biber und sein Lebensraum.

Projektträger: Loki Schmidt Stiftung