Erfolgreiche Arbeit für die Tideelbe

Schweenssand

Aktiv für die bessere Verzahnung von Wasser und Land: Zusammen mit der HPA und der GÖP befreit die Stiftung Lebensraum Elbe punktuell und behutsam die Ufer des Naturschutzgebiets Schweenssand von dicken Steinpackungen. Durch die Wirkung von Ebbe und Flut können sich Ufer und Vorland so naturnah weiterentwickeln.

Obergeorgswerder

Erfolgreich renaturiert: Das Deichvorland in Obergeorgswerder bietet wieder natürliche Strukturen. Zwei Priele und ein Kleingewässer sollen dem Schierlings-Wasserfenchel, Elbfischen und Libellen oder auch dem Seefrosch eine neue Heimat bieten. Die Stiftung Lebensraum Elbe hat damit einen weiteren naturnahen Uferabschnitt an der Norderelbe geschaffen.

Wittenbergen

Erinnern Sie sich noch an unsere Baumaßnahme in Wittenbergen? In einem neuen Kurzfilm zeigen wir Ihnen, wie die Stiftung Lebensraum Elbe eine Spülfläche in eine artenreiche Feuchtwiese umgestaltet hat. Die Wittenbergener Elbwiesen wurden so vergrößert - die seltene Schachbrettblume freut sich.